Bericht zum 11. Praxisforum Umweltwissenschaften - Die ganze Welt im Blick. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wie sehr leben wir in Mitteleuropa unter vorzüglichen Bedingungen und möchten sie nicht missen. Werte bewahren heißt, diese zu vermitteln - heißt stets den Dialog zu suchen, Transparenz zu schaffen und geduldig am Respekt festzuhalten.
Christine Priessner berichtete am 29. Oktober über ihren Weg zur Bildungsreferentin für Fairen Handel. Handel, der auf Transparenz und Respekt beruht.

Regionalgruppentreffen Hamburg vom 30.11. - VisualLeader 2015

Die Ausstellung „VisualLeader 2015“ war am 30.10.15 Ziel des Treffens der Regionalgruppe Nord/Hamburg. Die VisualLeader sind die besten, innovativen, beispielgebenden Fotos, Magazinbeiträge, Websites und Werbekampagnen, die in den letzten zwölf Monaten in deutschen Zeitschriften, Zeitungen und Online-Medien publiziert wurden.

Ergebnisse und Auswertung der Umfrage aus 2014

Liebe 23grad-Mitglieder,

Anfang 2014 wurde eine Mitgliederbefragung durchgeführt und der eine oder die andere wird sich daran erinnern können. In der Jahreshauptversammlung im März 2014 wurden die Ergebnisse daraus vorgestellt und gaben Orientierung für weitere Schritte in der Vereinsentwicklung.

Einladung Sommertreffen 23grad - 13.6.2015 in Lüneburg

Liebe 23grad-Mitglieder,

nach der Mitgliederhauptversammlung (MHV) im März und einem neuen Vorstand im Amt sind wir als Team sehr motiviert das Netzwerk von 23grad voranzubringen und Neues auszuprobieren.

Bei der MHV wurden zahlreiche Ideen gesammelt, die wir zusammen mit dir beim diesjährigen Sommertreffen konkretisieren möchten. Wir würden uns sehr freuen, wenn du am

Samstag den 13.06.2015 von 12-18 Uhr an der Uni Lüneburg (HS 5)
(und evtl. nach Bedarf und Lust noch Sonntag den 14.06.2015 10-13 Uhr HS 5)
mit dabei bist.

23grad unterstützt den Gemeinschaftsgarten auf dem Campus Träume-Werkstatt der Nachbarschaftsinitiative "Essbarer Campus"

(von T. Hechinger und O. Schreiber)

Was gehört zu einem Gemeinschaftsgarten? Welche Flächen können wir nutzen? Was wollen wir wachsen lassen? Wie werden die Beete oder neue Grünflächen gepflegt und wer ist dafür verantwortlich?

Diesen Fragen näherten sich die Teilnehmenden der Träume-Werkstatt bei schönstem Sonnenschein am Samstag, den 28.02.15 auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg. Ziel der Werkstatt war es, den Leuphana-Campus als einen Gemeinschaftsgarten für die Nachbarschaft Bockelsberg und die Universitätsgemeinschaft zu erträumen.