10. Praxisforum Umweltwissenschaften Berufliche Vielfalt - ein Schatz der Umweltwissenschaften

Mit dem differenzierten Berufsbildungswesen und der Vielzahl an Berufen nimmt Deutschland im internationalen Vergleich wahrscheinlich eine Spitzenposition ein. Die Umweltwissenschaftler stehen in nationaler Hinsicht dieser Vielfalt in nichts nach. Was die alles machen! Was die alles können!
 
23grad lädt alle herzlich eine, die erfahren möchten wie das vielfältige Wissen und Können der Umweltwissenschaftler in der beruflichen Praxis umsetzbar ist.
 
Termine: 16.1.14 und 4.2.14, 18.30-20.30, Uni-Campus Lüneburg, Gebäude 12, Raum 001
 
Am 16. Januar ist Ilka Peterson zu Gast. Ilka arbeitet schon seit mehreren Jahren im Bereich der Freiwilligendienste. Jedes Jahr betreut sie in Schleswig-Holstein fast 140 junge Menschen im Freiwilligen ökologischen Jahr und deren Einsatzstellen. Die FÖJ-Plätze in Schleswig-Holstein sind bundesweit sehr begeht. Somit kommt auf Ilka nicht nur die verantwortungsvolle Aufgabe zu die Plätze zu vergeben, für die große Schar der Freiwilligen müssen auch Seminare und Projekte organisiert und koordiniert werden.
 
Fabiola Blum und Tobias Winkelmann berichten am 4. Februar über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten der Umweltwissenschaftler. Begonnen hat es bei Fabiola in England mit Stadtteilarbeit zu Gartenprojekten für eine lokale NGO vor den Toren Londons. Anschließend war sie für die Netzwerkarbeit zu Biodiversität für den Landkreis Cambridgeshire zuständig. Heute organisiert sie Bildungsbausteine zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen für Kinder und Jugendliche in einer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Aachen. Dort gibt es sowohl Praktikumsmöglichkeiten als auch die Gelegenheit eine Abschlussarbeit zu schreiben, z.B. im Themenfeld Klimawandel und Klimagerechtigkeit.

Mit dem Blick auf das Klima schaffen wir inhaltlich den Sprung zu Tobias Winkelmann. Er hat das Klima fest im Griff. Jedenfalls in Lüneburg als Projektmanager kommunaler Klimaschutzprojekte. Oder müssen wir doch alle selbst was für den Klimaschutz tun? Vermutlich, denn Tobias muss einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit legen.
 
... und tatsächlich, das Praxisforum Umweltwissenschaften feiert Geburtstag und ist sehr stolz auf die vergangenen 10 Jahre: 45 Referenten waren zu Gast bei 31 Veranstaltungen.