Vorstellung des Vereinsvorstands von 23grad 2014-2015

Hallo liebe 23grad-Mitglieder,
euch allen ein frohes neues Jahr. Wir vom Vorstand hoffen, dass ihr gut ins Jahr 2015 gekommen seid und einen guten Start in den ersten Tagen hattet.
Wie viele von euch mitbekommen haben, fand vergangenen November eine außerordentliche Mitgliederversammlung in Lüneburg statt. Der Zweck dieser Veranstaltung bestand darin, den Vorstand des Vereins neu zu wählen, da bei der JHV Anfang 2014 leider keine gültige Wahl stattgefunden hatte. Wie in der Einladung geschrieben, wurde die Wahl nicht anerkannt, da wir im Block gewählt hatten und diese Art der Wahl  laut Satzung nicht zulässig ist.
Lange Rede kurzer Sinn: Es gibt nun einen neuen Vorstand, dessen Wahl seit dem 06.01.2015 offiziell vom  Amtsgericht Lüneburg bestätigt wurde. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal offiziell bei euch vorstellen, damit ihr wisst, wer da im Vorstand aktiv ist und was wir so machen: Jede/r in eigenen Worten.  

1.    Vorsitzender:                                     Malte Winterstein
2.    Stellvertretende Vorsitzende:             Christine Priessner
3.    Stellvertretende Vorsitzende:             Kerstin Bockhorn
4.    Finanzbeauftragte:                             Fabiola Blum
5.    stellvertretender Finanzbeauftragte:   Florian Reinert
 

Malte Winterstein

Im Herbst 2005 habe ich das Netzwerk 23grad, welches damals noch KUNZ hieß, bei einer JHV kennengelernt und bin seitdem Mitglied. Ich habe wie die meisten Mitglieder Umweltwissenschaften studiert, jedoch noch auf Diplom als letzter meiner Art (letzter Jahrgang). Schwerpunkte lagen für mich in den Bereichen Umwelt-kommunikation und -management. Abgeschlossen habe ich im Jahr 2011. In den Jahren 2010 bis 2013 war ich als stellvertretener Vorsitzender im Vorstand bei 23grad aktiv und habe in früheren Jahren insbesondere an Exkursionen nach Brüssel mitgewirkt. Seit 2014 bin ich nun Vorsitzender des Vereins.

Im September 2011 habe ich bei der Firma juwi Energieprojekte GmbH für den Unternehmensbereich Projektentwicklung von Windenergie angefangen. Hier habe ich in den ersten zwei Jahren eine Traineestelle durchlaufen, nach der ich nun in der Abteilung Projektfinanzierung gelandet bin.

Mein Wunsch für den Verein ist eine lebhaftere Kultur mit mehr Veranstaltungen und Austausch zwischen den Mitgliedern, um den persönlichen Charakter des Vereins bzw. des Netzwerks zu stärken.

Christine Priessner

Während meines Studiums der Nachhaltigkeitswissenschaften habe ich das Netzwerk 23grad kennengelernt und bin seit 2010 Mitglied. Seit Dezember 2014 bin ich stellvertretende Vorstandsvorsitzende. Ich freue mich, das Netzwerk unterstützen zu können und auf den Austausch mit euch. 

Im vergangenen Jahr war ich als Projektmanagerin bei Soil & More International tätig und habe landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten in Bezug auf Nachhaltigkeit analysiert und CO2-Fußabdrücke berechnet. 

Kerstin Bockhorn

Seit 2009 bin ich Mitglied bei 23grad und jetzt stellvertretende Vorstands-vorsitzende. 2011 habe ich aktiv die Konferenz zum 15-jährigen Bestehen des Vereins mitgestaltet. Für April 2015 plane ich gemeinsam mit weiteren Mitgliedern eine Exkursion der Regionalgruppe-Nord nach Bremervörde, weitere Infos folgen in Kürze.

Bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg arbeite ich seit 4 Jahren in der Abteilung Nachhaltigkeit und Klimaschutz mit den Themen "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und umweltverträgliche Beschaffung.

Fabiola Blum

Seit 2013 mache ich das Finanzreferat bei 23grad und bin zuständig für die Bezahlung der Rechnungen und die Buchhaltung. Da Finanzen nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung sind, möchte ich mein Amt gerne zur nächsten Mitgliederversammlung abgeben. Wer sich vorab schon mal informieren will, was genau beim Finanzreferat passiert, kann sich gerne bei mir melden.

Mit dem Studium (Diplom-UWI) bin ich Ende 2002 fertiggeworden und habe seitdem eine Zeit lang in England gearbeitet, erst als Community Food Gardens Officer bei einer kleinen Charity, dann als Biodiversity Partnership Coordinator auf lokaler Ebene. Seit 2011 arbeite ich in Aachen als Bildungsreferentin in einer nachhaltigen Jugendbildungsstätte. Dort kümmere ich mich mit einem kleinen Team aus FÖJlerInnen, FSJlerInnen und PraktikantInnen um Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche im Themenfeld Umwelt und Nachhaltigkeit.

Florian Reinert

Seit Oktober 2012 bin ich Mitglied bei 23grad und seither auch im Vorstand engagiert. Während des Studiums (2010-2012) in Lüneburg war auch vor allem in der Fachgruppenvertretung aktiv. Mein Wunsch ist es, die Arbeit der Fachgruppe und 23grad besser zu verzahnen. Weiterhin sehe ich enormes Potenzial in der Weiterentwicklung der Website-Funktionen, damit die Mitglieder sich einfacher vernetzen und in Austausch treten können.

Nach Abschluss des Studiums arbeite ich seit Januar 2013 als Projektmanager für die Athenga GmbH, eine Beratungs- und Projektentwicklungsfirma. Wir haben seitdem u.a. das Zertifizierungssystems “FAIR’N GREEN” für nachhaltige Lebensmittel entwickelt und in der deutschen Weinbaubranche erfolgreich eingeführt.

Mein privates Ziel für 2015 ist es, wieder mehr Schlagzeug zu spielen und Musik zu machen :)