23grad unterstützt den Gemeinschaftsgarten auf dem Campus Träume-Werkstatt der Nachbarschaftsinitiative "Essbarer Campus"

(von T. Hechinger und O. Schreiber)

Was gehört zu einem Gemeinschaftsgarten? Welche Flächen können wir nutzen? Was wollen wir wachsen lassen? Wie werden die Beete oder neue Grünflächen gepflegt und wer ist dafür verantwortlich?

Diesen Fragen näherten sich die Teilnehmenden der Träume-Werkstatt bei schönstem Sonnenschein am Samstag, den 28.02.15 auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg. Ziel der Werkstatt war es, den Leuphana-Campus als einen Gemeinschaftsgarten für die Nachbarschaft Bockelsberg und die Universitätsgemeinschaft zu erträumen.

Im Malen, Modellieren, Tanzen und einer Baumführung entstanden viele schöne und originelle Ideen, Träume und Visionen. Der Campus wurde im weitesten Sinne als Garten gedacht, an dem gemeinsam angepflanzt, geerntet, erzählt, gelernt und entspannt werden kann. Das gemeinsame Visionieren war eine spannende erste Gelegenheit, um alle interessierten und hoch motivierten Gärtnerinnen und Gärtner kennen zu lernen.

Aus den Bildern, Träumen und Ideen von Beeten, Bäumen, Büschen und Bänken wird in den nächsten Wochen ein Gartenkonzept erarbeitet, das im Dialog mit der Universitätsleitung ausgehandelt und umgesetzt werden soll.

23grad unterstützte das Vorhaben finanziell bei der PR-Arbeit.

http://www.lebendiges-lueneburg.de/initiativen/name/essbarer-campus/
https://www.facebook.com/EssbarerCampus

Image: