Regionalgruppen-Treffen Nord

Unter dem Motto „Netzwerke aktiv leben, pflegen und fördern“ fand am 25. und 26. April 2015 das erste zweitägige Regionalgruppen-Treffen Nord statt.
An dem Wochenende haben wir uns mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen für Menschen, Tiere und Pflanzen sowie mit dem Thema Sinneswahrnehmungen beschäftigt. Dazu haben wir das Klimahaus Bremerhaven besucht. Nach einem spannenden Vortrag zum Klimawandel wanderten wir in Ländern entlang des 8. Breitengrades. Auf dieser Reise haben wir einen eindrucksvollen Einblick bekommen, wie die Menschen, Tiere und Pflanzen in unterschiedlichen Ländern leben und sich über Jahrhunderte an die natürlichen Klimaschwankungen angepasst haben. Wir haben aber auch einen Einblick bekommen, mit welchen Herausforderungen sie im Zuge des anthropogenen Klimawandels zu kämpfen haben und noch haben werden.
Zum Übernachten ging es gemeinsam weiter zum Ostel Jugendhotel in Bremervörde. Den Abend haben wir nett mit Bier und Wein ausklingen lassen und uns gut unterhalten über unsere unterschiedlichen Werdegänge und aktuelle Nachhaltigkeitsthemen.
Nach dem Frühstück machten wir uns am nächsten Tag auf den Weg in den Park der Sinne im Natur- und Erlebnispark Bremervörde, um unsere Sinneswahrnehmungen zu schärfen. Spielerisch erlebten wir zum Teil verblüffende Einblicke in die Geheimnisse der Naturgesetzte und unserer Wahrnehmung. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und gut gestärkt trennen sich dann unsere Wege wieder.
Mit der Exkursion haben wir den persönlichen Austausch unter den Mitgliedern gefördert und gleichzeitig fachlichen Input für Diskussionen geliefert. Die Mischung kam bei allen Teilnehmenden gut an und zugleich kam die Frage auf, wann und was wir als nächsten gemeinsam unternehmen können! Vielen Dank für das erlebnisreiche und schöne Wochenende im Rahmen von 23grad.

Image: 
Vortrag im Klimahaus Bremerhaven
Gemütlicher Abend im Ostel Jugendhotel
Im Haus der Sinne
Im Park der Sinne