Kochen belebt das Netzwerk

Ziegenkäse-Kürbisstrudel zwischen Pastinakensuppe und Grießknödel – Bericht über den 23 Grad Kochkurs am 18.02.2017 - von Tamara Schaal

Im Anschluss an die diesjährige Jahreshauptversammlung fand in gemütlicher Runde ein Kochkurs in den Räumlichkeiten der „Gekreuzten Möhrchen” statt. In Dreierteams wurde ein saisonales und vegetarisches Menü unter Anleitung unseres Kochs Steffen Burkhardt (www.wertekoche.de) gekocht.

Die Vorspeise drehte sich rund um das Gemüse des Jahres 2011/2012 – die Pastinake. Neben einer cremigen Pastinakensuppe mit Vanille gab es gebratene Sesam-Pastinaken und einen Schwarzwurzelsalat. Da Schwarzwurzel für die meisten Teilnehmer*innen Neuland war, konnten alle von Steffen Burkhardt einiges lernen. Zum Beispiel, dass man – wenn man Verfärbungen an den Fingern vermeiden will – beim Schälen der Schwarzwurzel am besten Handschuhe anzieht. Zudem sollte Schwarzwurzel beim Anbraten am besten leicht schwarz werden, da sie erst dann ihr nussiges Aroma entfaltet.

Die Hauptspeise verwöhnte den Gaumen mit einer Kombination aus einem Strudel gefüllt mit Ziegenkäse, Kürbis und Birne und einem Ragout aus Kartoffeln und Roter Bete. Nachdem Steffen Burkhardt vorgemacht hatte wie man den selbstgemachten Strudelteig möglichst dünn zieht ohne dass er reißt, wagten sich auch zwei Teilnehmerinnen – erfolgreich – an diese Herausforderung. Als geschmacklicher und farblicher Kontrast rundete das Ragout die Hauptspeise ab.

Damit auch niemand hungrig nach Hause gehen musste servierte das Dessert-Team zum Schluss steirische Grießknödel auf einem Holunder-Apfelkompott. Dank des großzügigen Einsatzes von Butter und Zucker ( ;) ) reichte den meisten Teilnehmer*innen bereits ein Grießknödel. Beim Kochen des Kompotts verriet Steffen Burkhardt zudem sein „Geheimnis“ beim Karamellisieren: Den Zucker leicht mit Wasser bedecken und nur Schwenken, nicht rühren!

Nach ca. 3 Stunden Kochen konnten wir alle gemeinsam gemütlich bei einem Glas Wein oder einem Bier das Drei-Gänge-Menü genießen.
Fazit: Der Kochkurs war sowohl aus kulinarischer, als auch was Tipps und Kniffe in der Küche betrifft ein voller Erfolg. Wer Interesse (oder Hunger) bekommen hat findet die Rezepte zum Download auch nochmal auf der Webseite weiter unten.

Image: