Vorstellung des 23grad Vereinsvorstands 2015-2016

Hallo liebe 23grad-Mitglieder,
mit leichter Verspätung möchten wir euch nun kurz den aktuellen Vorstand vorstellen, der sich seit der letzten JHV im März 2015 in Teilen neu zusammengefunden hat.
Die JHV fand dieses Jahr zur Abwechslung mal in Hamburg statt und war von einer sehr angenehmen und konstruktiven Atmosphäre geprägt. Es wurden zwei Personen neu in den Vorstand gewählt und wir haben ein paar nette Pläne geschmiedet, die das Vereinsleben ein bisschen lebendiger und ansprechender? gestalten sollen. Was genau bei der JHV passiert ist könnt ihr unserer Rundmail vom 23.04.2015 sowie dem entsprechenden Eintrag vom 29.03.2015 auf unserer Homepage 23grad.eu entnehmen.
Außerdem möchten wir euch an dieser Stelle nochmal auf das bevorstehende Sommertreffen am 13. Juni 2015 hinweisen, welches wir vor kurzem per Rundmail an den Verteiler und auf unserer Seite beworben haben. Hier soll es konkreter um einzelne Aktionen und die weitere Entwicklung gehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele von euch dabei sein können. Uns geht es im Besonderen darum, einen konstruktiven Austausch zu pflegen und das Netzwerk mit Leben zu füllen.
Nun aber zum Wesentlichen. Die Vorstandsmitglieder stellen sich vor:

1. Vorsitzender: Malte Winterstein
2. Stellvertretende Vorsitzende: Christine Priessner
3. Stellvertretende Vorsitzende: Kerstin Bockhorn
4. Erster Stellvertretender Finanzbeauftragter: Julian Sprick
5. Zweite stellvertretende Finanzbeauftragte: Anneke Schaardt
6. Asp. Mailingliste und Internetseite Florian Reinert

Christine Priessner

Während meines Studiums der Nachhaltigkeitswissenschaften in Lüneburg habe ich das Netzwerk 23grad kennengelernt und bin seit 2011 Mitglied. Seit Dezember 2014 bin ich stellvertretende Vorstandsvorsitzende. Die Arbeit als Vorstand im Netzwerk ist für mich sehr inspirierend und stellt eine Bereicherung für meine persönliche Weiterentwicklung dar. Das gefällt mir sehr gut.
Derzeit bilde ich mich als Multiplikatorin für Fairen Handel durch HXF (Hamburg mal Fair) weiter. Ich starte gerade damit, Bildungskoffer zu entwickeln und diese durch Bildungsinstitutionen zu bewerben. Im Juli führe ich in St. Peter Ording eine Jugendakademie mit Schülerinnen der 8. - 10. Klasse durch. Schwerpunkt dabei wird die Region Nordsee sein. In 2014 war ich als Projektmanagerin bei Soil & More International tätig und habe landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten auf Nachhaltigkeit überprüft, Analysen und Berichte erstellt sowie Fußabdrücke berechnet. Im Rahmen meiner Bildungsarbeit arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Dabei lege ich einen Schwerpunkt auf das Verständnis für Böden und sozial-ökologische Naturverhältnisse, die sich an der Nutzung der Böden sehr gut darstellen lassen. Desweiteren möchte ich Nachhaltigkeit in der Herstellung landwirtschaftlicher Produkte beleuchten.
Mit meiner 7jährigen Tochter bin ich oft draußen; Wir machen Kräuterführungen, gehen Zelten und viel Wandern in den Alpen.

Kerstin Bockhorn

Seit 2009 bin ich Mitglied bei 23grad und auch 2015/16 im Vorstandsteam. 2011 habe ich aktiv die Konferenz zum 15-jährigen Bestehen des Vereins mitgestaltet. Im April 2015 habe ich gemeinsam mit 2 weiteren Mitgliedern eine Exkursion der Regionalgruppe-Nord nach Bremerhaven ins Klimahaus und nach Bremervörde organisiert und durchgeführt. Es gab sehr viele positive Rückmeldungen: Einen kurzen Bericht und Fotos hierzu findet ihr auf der Homepage https://23grad.eu/?q=node/53. Im Juli würde ich gerne noch ein weiteres kleines Regionalgruppentreffen in Hamburg im Inselpark (internationale Gartenschau 2013) planen, um den persönlichen Austausch zwischen den Mitgliedern weiter zu fördern.
2008 habe ich mein Studium der Umweltwissenschaften in Lüneburg abgeschlossen. Bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt arbeite ich nun seit 4,5 Jahren in der Abteilung Nachhaltigkeit und Klimaschutz mit den Themen "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und umweltverträgliche Beschaffung. Ab Mitte Juni gehe ich in den Mutterschutz und werde dann im nächsten Jahr wieder einsteigen.

Malte Winterstein

Im Herbst 2005 habe ich das Netzwerk 23grad, welches damals noch KUNZ hieß, bei einer JHV kennengelernt und bin seitdem Mitglied. Ich habe wie die meisten Mitglieder Umweltwissenschaften studiert, jedoch noch auf Diplom als letzter meiner Art. Schwerpunkte lagen für mich in den Bereichen Umweltkommunikation und –management. Abgeschlossen habe ich im Jahr 2011. In den Jahren 2010 bis 2013 war ich als stellvertrender Vorsitzende im Vorstand bei 23 grad aktiv und habe in früheren Jahren insbesondere an Exkursionen und einzelnen Veranstaltungen mitgewirkt. Seit November 2014 bin ich nun Vorsitzender des Vereins.
Im September 2011 habe ich bei der Firma juwi Energieprojekte GmbH für den Unternehmensbereich Projektentwicklung von Windenergie angefangen. Hier habe ich in den ersten zwei Jahren eine Traineestelle durchlaufen, nach der ich nun in der Abteilung Projektfinanzierung gelandet bin. Etwas unerwartet, aber durchaus spannend.
Mein Wunsch für den Verein ist eine lebhaftere Kultur mit mehr Veranstaltungen und Austausch zwischen den Mitgliedern, um den persönlichen Charakter des Vereins bzw. des Netzwerks zu stärken.

Anneke Schaardt

Ich habe 23grad bereits im Bachelor bei den meet&eat oder dem Kontaktgrillen kennen gelernt und fand es super, viele Ideen und Erfahrungen austauschen zu können. Am Ende meines Studiums in Lüneburg bin ich daher selber in den Verein eingetreten. Ich möchte nun mitwirken, dass der Verein (wieder) aktiver und lebendiger wird. Deshalb habe ich gern das Amt der Finanzreferentin übernommen. Erste Erfahrungen mit Finanzen konnte ich bereits bei anderen Vereinen sammeln und bin nun gespannt, welche neuen Aufgaben auf mich zukommen.

Seit Oktober 2014 studiere ich meinen Master in Kiel (Sustainability, Society and the Environment). Es ist sehr interessant, mal eine ganz andere Universität und deren Organisationsstrukturen und deren Interpretation und Auslegung bzw. Vermittlung von Nachhaltigkeit kennen zu lernen.
Ich freue mich auf (viele) 23grad-Veranstaltungen und einen regen Austausch zwischen Vereinsmitgliedern, Studierenden...

Julian Sprick

Seit Anfang 2015 bin ich Mitglied im Netzwerk von 23grad und freue mich sehr, dass mir bereits das Vertrauen für den Posten des stellvertretenden Finanzbeauftragten ausgesprochen wurde.
Von 2009 bis 2015 habe ich Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften an der Leuphana mit den Schwerpunkten Politik und Volkswirtschaftslehre studiert. Meine Masterarbeit habe ich über Suffizienzpolitik am Beispiel von Energiespar-Projekten an Schulen geschrieben. Während meines Studiums habe ich als Analyst bei der CO-Firm gearbeitet und an der Identifizierung und Umsetzung CO2- und ressourceneffizienter Lösungen für Unternehmen mitgewirkt. Seit März 2015 bin ich als Finanzplaner für ethisch-ökologische Finanz- und Versicherungskonzepte bei ecoplanfinanz in Hamburg tätig.
Für meine Zeit als stellvertretender Vorstand habe ich mir vorgenommen, den Austausch zwischen Menschen innerhalb und außerhalb unseres Netzwerks weiter zu stärken. Ein konsequentes Umschwenken auf einen Pfad nachhaltiger Entwicklung ist dringlicher denn je. Ein Baustein für die Durchsetzung dieses Ziels ist die Vernetzung von Menschen mit gleichen Ideen und Vorstellungen.

Florian Reinert

Seit Oktober 2012 bin ich Mitglied bei 23grad und seither auch im Vorstand engagiert. Während des Studiums (2010-2012) in Lüneburg war auch vor allem in der Fachgruppenvertretung aktiv. Mein Wunsch ist es, die Arbeit der Fachgruppe und 23grad besser zu verzahnen. Weiterhin sehe ich enormes Potenzial in der Weiterentwicklung der Website-Funktionen, damit die Mitglieder sich einfacher vernetzen und in Austausch treten können.
Nach Abschluss des Studiums arbeite ich seit Januar 2013 als Projektmanager für die Athenga GmbH, einer Beratungs- und Projektentwicklungsfirma. Wir haben seitdem u.a. das Zertifizierungssystems “FAIR’N GREEN” für nachhaltige Lebensmittel entwickelt und in der deutschen Weinbaubranche erfolgreich eingeführt.
Mein privates Ziel für 2015 ist es, wieder mehr Schlagzeug zu spielen und Musik zu machen :)

Image: